Frauengruppe

des Fichtelgebirgsvereins (FGV) Marktleuthen

5. September 2018:

Ausflug zum Waldstein im Fichtelgebirge:

FGV Marktleuthen auf dem Waldstein im Fichtelgebirge

Das Bild zeigt einen Teil der zahlreichen Teilnehmerinnen des FGV Marktleuthen vor dem Gebäude und den Steindenkmal beim „Bärenfang“ am Großen Waldstein. Foto: Hans Gräf

 

Bericht in der Frankenpost vom 20.09.2018:

Bärenfang als Ausflugsziel

Marktleuthen – Die traditionelle Halbtagswanderung im September hat die aktive Frauengruppe des Ortsvereins Marktleuthen des Fichtelgebirgsvereins (FGV) auf den 877
Meter hohen Großen Waldstein geführt, der im nördlichen Fichtelgebirge liegt. Hier spazierten die Frauen vor der Einkehr in die Gaststätte des Waldsteinhauses zunächst gemütlich durch das waldreiche Naturschutzgebiet. Dabei ging es auch an dem einzigen bekannten und in der Region noch erhaltenen „Bärenfang“ vorbei. Anschließend gab es im
Waldsteinhaus eine gemütliches Beisammensein bei Kuchen und Kaffee. Danach machte sich die Frauengruppe gestärkt wieder auf den Weg, um in Fahrgemeinschaften zurück nach Marktleuthen zu fahren. Hans Gräf

1. August 2018:

Ausflug zum Landgasthof Oppenroth bei Weißdorf:

Die FGV-Frauengruppe im Landgasthof Oppenroth

Bericht in der Frankenpost vom 04.08.2018:

Gemütlichen Schritts zur verdienten Rast

Marktleuthen – Die traditionelle Halbtagswanderung im August hat die Frauengruppe des Ortsvereins Marktleuthen im Fichtelgebirgsverein (FGV) erstmals in das Gebiet zwischen Frankenwald und Fichtelgebirge geführt.  An einem Wanderparkplatz bei Förbau in der Nähe von Schwarzenbach an der Saale startete die Gruppe unter der Leitung von Traudl Munzert. Bei sehr hohen Temperaturen und viel Sonnenschein ließen es die Wandersfrauen gemütlich angehen und erreichten nach halbstündigem Spaziergang die Ortschaft Oppenroth. Im Biergarten der Gaststätte „Zur Burgruine“ legte die Gruppe eine verdiente Rast ein. Bei Kaffee und Kuchen gab es viel zu erzählen.  Anschließend machten sich die Frauen gestärkt wieder auf den Rückweg zu den geparkten Fahrzeugen, um die Rückfahrt in die Heimatstadt Marktleuthen anzutreten. H.G.

6. und 7. Juli 2018:

Zwanzigjähriges Jubiläum in Garmisch-Partenkirchen und auf der Zugspitze:

Bericht in der Frankenpost vom 18.07.2018:

Jubiläumsfahrt bringt viele neue Eindrücke

Marktleuthen – Die Marktleuthener FGV-Frauen-Gruppe ist zum 20. Jubiläum auf Tour gegangen. Die zweitägige Ausflugsfahrt führte nach Garmisch-Partenkirchen und zur Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands. Gruppenleiterin Traudl Munzert und
das Reiseunternehmen Peter Sieber organisierten die Reise. Auf dem Weg zum Ziel stand ein Abstecher nach Ettal mit Besichtigung des berühmten Klosters auf dem Programm. Danach ging es weiter nach Garmisch-Partenkirchen am Fuße der Zugspitze. Hier machten sich die Fichtelgebirglerauf den Weg, um den Ort etwas besser kennenzulernen. In dem österreichischen Fremdenverkehrsort Ehrwald-Leermoos verbrachten die FGV-Frauen einen gemütlichen Abend und feiert ihr Jubiläum. Am nächsten Tag ging es mit der Seilbahn hoch hinauf auf das Zugspitzmassiv. Leider konnten die Frauen wegen der schlechten Sicht
den Ausblick auf das gesamte Gebirgsmassiv nicht voll genießen. Nach der Rückkehr nach Garmisch-Partenkirchen fuhr die Gruppe mit dem Bus weiter in den Pfaffenwinkel. Dort besichtigten die Frauen die berühmte Wies-Kirche. Anschließend führte die Fahrt entlang des Ammersees zum Kloster Andechs, bekannt als der Heilige Berg. Nach einer kurzen Besichtigung der Klosterkirche gab es dort auch eine deftige Brotzeit.

Bei der Heimfahrt ins Fichtelgebirge waren sich alle Marktleuthener FGV-Frauen einig, dass es trotz des etwas nebligen Wetters doch eine gelungene Jubiläumsfahrt gewesen war und alle Teilnehmerinnen viele neue Eindrücke mit nach Hause nehmen konnten. Hans Gräf

 

Bericht in der Frankenpost vom 17.04.2018:

Spaziergang bei Frühlingswetter

Marktleuthen – Die Marktleuthener Frauengruppe des Fichtelgebirgsvereins (FGV) unter Leitung von Traudl Munzert hat einen Ausflug zur Luisenburg bei Wunsiedel unternommen.
Von hier wanderte die fröhliche Damenmannschaft bei herrlichem Frühlingswetter nach Bad
Alexandersbad. Dort angekommen kehrten die Frauen im „Landhaus am Forst“ ein und genossen Kaffee und Kuchen . Danach ging es zurück zum Ausgangspunkt, von wo die Heimfahrt nach Marktleuthen angetreten wurde. Hans Gräf

Frauengruppe des FGV Marktleuthen in Bad Alexandersbad

Die Frauengruppe des FGV Marktleuthen machte Station im „Landhaus am Forst“ in Bad Alexandersbad. Foto: H. G.

 

Mittwoch, 7. Februar 2018:

Spaziergang von Marktleuthen nach Habnith mit anschließender Einkehr im Gasthaus Benker zu einem Faschingsnachmittag.

 

Bericht darüber in der Frankenpost vom 21.02.2018:

Lange Einkehr nach kurzem Spaziergang

Marktleuthen – Zum zweiten Mal hat sich die Marktleuthener Frauengruppe des Fichtelgebirgsvereins im Gasthaus Benker in Habnith getroffen.
Zuerst machten die Frauen einen netten Spaziergang von Marktleuthen nach Habnith mit
anschließender Einkehr. Nicht weniger als 30 Frauen waren der Einladung gefolgt. Die Leiterinnen Traudl Munzert und Charlotte Hager erfreuten die fröhlich gestimmten FGV-Frauen mit lustigen Beiträgen und Geschichten aus dem täglichen Leben. Zur Stärkung wurden die Frauen von den Wirtsleuten mit Kaffee sowie Krapfen und Kuchen bewirtet. Zum Abschluss berieten die Damen, wo die nächste Monatsveranstaltung der engagierten
Marktleuthener FGV-Frauengruppe stattfinden soll. H. G.

Die FGV-Frauengruppe in Habnith

Einen kurzweiligen Nachmittag verbrachte die Marktleuthener FGV-Frauengruppe in Habnith. Foto: Hans Gräf

 

Mittwoch, 4. Oktober 2017:

Ausflug nach Wunsiedel, Spaziergang am Eisweiher und Wanderung nach Wintersreuth zur Einkehr

 

Wanderung der Frauengruppe des FGV Marktleuthen nach Wintersreuth

 

Bericht in der Frankenpost vom 10.10.2017:

 

Land & Leute

Die Marktleuthener FGV-Frauengruppe hat bei ihrem Oktoberausflug den südlichen Landkreis besucht. Nach dem üblichen Treffen am Marktplatz ging es in Fahrgemeinschaften zuerst nach Wunsiedel, um einen gemeinsamen Spaziergang um den Eisweiher zu machen. Danach machte die Gruppe Halt in Wintersreuth, um im Gasthaus Schelter gemütlich zusammenzusitzen. Nach einem ausgiebigen Aufenthalt bei Kaffee und Kuchen ging es gut gelaunt wieder zurück nach Marktleuthen.

 

Mittwoch, 6. September 2017:

Ausflug nach Voitsumra mit Spaziergang nach Ruppertsgrün zur Einkehr

 

FGV Frauengruppe Marktleuthen in Ruppertsgrün

 

Bericht in der Frankenpost vom 13.09.2017:

 

FGV Marktleuthen

Die Marktleuthener FGV-Frauengruppe ist unter Leitung von Traudl Munzert nach Ruppertsgrün bei Weißenstadt gewandert. In Voitsumra machten sich die Frauen auf, um zu Fuß auf einem Flurbereinigungsweg die Ortschaft Ruppertsgrün zu erreichen. Hier kehrte die Gruppe im Café „Fichtelrad“ ein. Danach ging es froh gelaunt zurück zum Ausgangspunkt in Voitsumra und mit den Fahrzeugen wieder nach Marktleuthen. Das Bild zeigt die gemütlicher Runde der FGV-Frauengruppe im Café „Fichtelrad“ in Ruppertsgrün.

Foto und Bericht: Hans Gräf